Schulungsprogramm 2019

Do.Fr. 2-3. Mai      Wasserfallräumen jeweils 2 Std.

Mi. 1. Mai            0900-1600 Uhr Kletterturm  2 Std.

So. 05 Mai           0900- 1600 Uhr Floriani Feier

Do. 16. Mai         1900-2200 Uhr Jahreshauptversammlung

Sa. 18.Mai ?         Skitour Großglockner 6 Std. eventuell um eine Woche verschoben! 

Di.  21. Mai          0900- 1300 Uhr Sicherheitsolympiade 2 Std. abgesagt

           

Do. 6. Juni          Seiltechnik 3 Std.

Fr. 21. Juni           Sommersonnenwende

Mi. 10 Juli            Seilwindenausbildung mit Akku Winde 3 Std.

Di. 6. August        Orientierung und EH 3 Std.

Do. 15. Aug.         Hochgründeckranggeln 2Std.

Sa. 24. Aug.         Red Bull 400 (0900-1900) 2 Std.

Sa. 14. Sep.         Schulungstag 6 Std.

Fr. 04. Okt.           Gondelbergeübung 4 Std.

Do.07. Nov.          Erste Hilfe Schulung

Mi.13. Nov.           Erste Hilfe Schulung

Do.21. Nov.          Erste Hilfe Schulung

Do.28. Nov.          Administrative Tätigkeiten

Sa. 07.Dez. ab 0800 Merkurmarktsammeln

Sa. 07. Dez.    1915 Weihnachtsfeier im Schützenhof

Sa. 14.Dez.           Winterübung 6 Std.

Sa.   28. Dez.        DieFreieSpur auf den Bischling 2 Std.           

Gesamte Stundenanzahl 52 Stunden für Ortsstellenausbildung

Vorschau 2020

02.01.2020 1630 Uhr Aufbau der Bar

04.01.2019 Einkauf und einräumen

06.01.2019 0800 Uhr Vorbereiten ab Barbetrieb ab 1200 Uhr 

07.01.2019 0900 Uhr zusammenräumen 

31.01-02.02 Erztrophy 2 Std. pro Tag

Alles was grün ist zählt zu den Ausbildungsstunden!!!!

Änderungen werden mittels SMS bekanntgegeben

Mit freundlichen Grüßen 

Kreuzberger Paul, eh. Laner Hannes

 

Protokoll der JHV folgt in kürze!

 

Ausschusssitzung 11.04.2019 1900-2300 Uhr

Anwesend: Hannes Laner, Kreuzberger Josef, Reiter Sepp, Kreuzberger Paul, Kreuzberger Xandi, Krameter Tom, Hans Burger,

Entschuldigt: Karl Robatscher, Maria Riedler, Rudi Amtmann

Themen:

  1. Personal in der Ortsstelle /Fehlende Kurse von Bergrettungsmitgliedern
  2. Anrechenbare Ausbildungsstunden bei Veranstaltungen
  3. Finanzierung der OS
  4. Termin JHV
  5. Neuwahlen und festlegen des Wahlleiters
  6. Allgemeines

zu 1: Mit dem Personalprogramm wurden die Stunden und Aktivitäten und der Status der einzelnen Mitglieder angesehen. Im Großen und Ganzen kann man von einem guten Stand ausgehen. Einige Kameraden haben noch keine Landesleitungskurse besucht, obwohl sie bereits 3-4 Jahre in der OS tätig sind. Hier ist anzumerken, dass innerhalb von 4 Jahren die Ausbildung abgeschlossen sein sollte. Der Verbleib in der OS ist nur mit einer Ausnahmeregelung durch den Landesleiter möglich.

Hier wurde festgehalten, dass die Betroffen Personen in diesen bzw. kommenden Jahr zumindest den Erste-Hilfe-Kurs und den Winterkurs besuchen müssen. Werden von mir noch persönlich angesprochen.

zu 2: Laut Statuten ist es vorgesehen, dass jedes BR- Mitglied 25 Ausbildungsstunden im Jahr innerhalb der OS absolviert. Bis jetzt wurden bei jeden Pistendienst 2 Stunden als Ausbildung geschrieben und bei unseren anderen Diensten teilweise der ganze Tag.

Hier haben wir festgelegt, dass ab sofort bei unseren Aktivitäten jeweils 2 Stunden angerechnet werden. (Erztrophy pro Bewerb, Skitourengaudi, Familienfest am 1. Mai Kletterturm betreuen, Sicherheitsolympiade, Red Bull 400, Hochgründeckrangeln und die Pistendienste. Die restlichen Stunden werden als Stunden für Ambulanz bzw. Arbeitsdienst eingebucht.

zu 3: Wir finanzieren uns hauptsächlich durch unsere Aktivitäten in der OS. Von der Landesleitung erhalten wir einen Basisbetrag durch die Fördereraktion ca. € 4000.- und je nach Einsatzhäufigkeit €1000-3000.- aus Einsätzen. Mit diesem Mitteln wäre es Schwer möglich unseren Standard zu halten.

Unsere oben beschriebenen Tätigkeiten plus dem Merkurmarktsammeln und Skispringen bringen jenes Budget, das wir für den Betrieb unser OS benötigen. Ich möchte euch ersuchen neben den Schulungen auch unsere anderen Aktivitäten zu unterstützen, das nicht immer dieselben zum Handkuss kommen. Näheres bei der JHV.

Zu 4: Jahreshauptversammlung Donnerstag 16. Mai 1900 Uhr im Schulungsraum

zu 5: Neuwahlen sind alle drei Jahre vorgesehen und werden hiermit rechtzeitig allen Mitgliedern zur Kenntnis gebracht.

In der nächsten Periode stehen uns leider Karl Robatscher als Stellvertreter, Tom Krameter als Einsatzleiter und Frensch Russegger als KFZ Wart nicht mehr zur Verfügung.

Im Falle einer Wahl haben sich Josef Kreuzberger als Kassier (hier wird ein Stellvertreter gesucht) Xandi Kreuzberger als Gerätewart und wird auch die Agenden des KFZ Wartes von Frensch übernehmen, Paul Kreuzberger als Ausbildungsleiter mit Josef Schiefer als Stv., Hans Burger würde den Obmann Stellvertreter von Karl Robatscher annehmen. Josef Reiter, Hans Kreuzberger und Josef Steinbacher haben zugesagt den Kassaprüfer zu übernehmen.

Maria Riedler hätte gerne ihr Amt als Schriftführerin/ Presse zurückgelegt.

Grundsätzlich kann sich jeder der die jeweiligen Anforderungen erfüllt zur Wahl aufstellen lassen.

Es ist vorgesehen einen Wahlleiter zu installieren. Diese Aufgabe übernimmt Tom Krameter.

Bitte Wahlvorschläge und Anträge an die Ortsstellenversammlung bis 04. Mai 2019 schriftlich an t.krameter@gmx.at senden.

 

Zu 6: Ausbildungsprogramm wird demnächst online gestellt.

Pistendienst wird heuer abgestimmt und auf neue organisiert.

Es wird ein Schlüssel für Vergünstigungen bei der JHV vorgestellt.

Termine vor der JHV!

  1. Wasserfallräumen in der letzten Aprilwoche (Termin über SMS)
  2. Mittwoch 1. Mai Familienfest in Bischofshofen (Kletterturm)
  3. Sonntag 5. Mai Floriani
  4. Donnerstag 16. Mai JHV

 

 

Ende 2300 Uhr