Bike and Rescue ein voller Erfolg!!!

Bei traumhaften Wetter startete unsere Tour in St. Johann in Pongau. Begonnen wird mit einem intensiven Check ähnlich der Reduktionsmethode nach Werner Munter, das 3×3 beim Biken. Mensch x Gelände und Umwelt x Ausrüstung Material

Bike Check

Anfangs geht’s den Treppelweg entlang der Salzach nach Bischofshofen, beim Physiotherapiezentrum GANGART zweigt die Straße auf den Buchberg ab. Von nun an gings Bergauf.

Bei der Azberghöhe gabs die erste “Erste Hilfe” Einheit. Auffrischung der Grundlagen in Theorie und Praxis.

Nach gut einer Stunde gings weiter Richtung Klammalm, Ladepause, Kaffee und Kuchen und danach die verschiedensten Verbände.

Nach neunzig Minuten geht’s weiter auf das Heinrich Kiener Haus. Dort erwartet uns die Wiederbelebung an der Puppe und zusätzlich arbeiten mit dem Defibrillator Fred Easy Port.

Zurück gings über die Strecke vom Tischler Moser, hier wurde noch eine kleine Übung eingebaut und danach konnten die Teilnehmer die Erste Hilfe Bestätigungen in Empfang nehmen.

About The Author

Hannes Laner

Als einer der drei Begründer (Hannes Laner, Tom Wallner, Markus Stock) der Erztrophy und Botschafter der "Die Freie Spur" freut es mich besonders Euch bei uns in der Community begrüßen zu dürfen!