Schneeschuhrunde mit Hochkönig-Blick

Eine Schneeschuh-Wanderrunde mit grandiosem Ausblick auf das Hochkönigmassiv bei Mühlbach (Pongau). Das ist die Wanderung, die Lisa Santner in „Da bin i dahoam“ am 3. Februar vorstellt.

Die Runde beginnt beim Arthurhaus in 1.502 Metern Seehöhe: Vom Parkplatz dort führt der markierte Weg mit sanfter Steigung an den Skiliften vorbei, und der Loipe entlang bis hinauf auf den Troiboden, vorbei an der alten Lifthütte. Hier quert man kurz die Skipiste. Weiter geht es entlang der Forststraße zurück zum Arthurhaus.

Die tief verschneiten Mandlwände im Hochkönig Massiv vom Troiboden aus gesehen

Schiefer

Die Aussicht auf die Mandlwände im Hochkönig-Massiv

Eineinhalbstündige Runde an frischer Bergluft

Die ist absolut familientauglich. Etwa eineinhalb Stunden ist man gemütlich unterwegs an der frischen Bergluft. Man kann sich förmlich die Lebensgeschichten dabei erzählen. Von Bergführer Sepp Schiefer aus St. Johann im Pongau erfuhr Lisa Santner dabei Wissenswertes über die richtige Ausrüstung in den Bergen und über die verschiedensten Schneeschuhe. Die Ausrüstung kann man sich übrigens auch ausleihen – bei Voranmeldung auch direkt im Arthurhaus.

Bergführer Sepp Schiefer

Schiefer

Bergführer Sepp Schiefer

Schneeschuhwandern gehört aus sport-medizinischer Sicht zu den gesündesten Wintersportaktivitäten. Der gesamte Bewegungsapparat wird beansprucht und das Herz-Kreislauf-System auf diese Weise sanft in Gang gesetzt. Zudem ist man richtig entschleunigt unterwegs, sogar im tiefen Schnee. Wenn man dann noch streckenweise durch einen gänzlich unberührten Winterwald stapft und – sobald sich der lichtet – mit Bergpanoramen der Extraklasse belohnt wird, wird der Tag zum grandiosen Bergerlebnis.

Bericht: https://salzburg.orf.at/radio/stories/2962366

About The Author

Hannes Laner

Als einer der drei Begründer (Hannes Laner, Tom Wallner, Markus Stock) der Erztrophy und Botschafter der "Die Freie Spur" freut es mich besonders Euch bei uns in der Community begrüßen zu dürfen!