Red Bull 400 in Bischofshofen: Zwei Goldmedaillen für Österreich

40 Nationen, 1.800 Starter und 189 Staffel-Teams:

Das war die Red Bull 400 Weltmeisterschaft in Bischofshofen (Pongau). Die Promis stellten sich am Samstag der 79-Prozent-Steigung ebenso die Feuerwehr und private Starter.

Sie alle nahmen es am Samstag, den 25. August, mit den 400 härtesten Laufmetern der Welt auf und bezwangen die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen in umgekehrter Richtung. Angefeuert von rund 5.000 begeisterten Zusehern trotzten sie dem strömenden Regen und boten Höchstleistungen.

 

Red Bull 400: Überraschungssieg bei den Herren

Für einen Überaschungssieg bei den Herren sorgte der junge Norweger Erik Resell – die Österreicherin Andrea Mayr blieb ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich den Weltmeistertitel. Ebenfalls für Gold sorgten die Titelverteidiger aus Rutzenmoos in der Firefighter Kategorie. Aber auch viele prominente Spitzensportler wie Andreas Goldberger, Nadine Wallner, Markus Kröll oder die österreichischen Biathleten wagten sich an den Start und nahmen es mit der Steigung auf.

Favoritensieg beim „Full Distance“ Bewerb der Damen

Einen Favoritensieg gab es bei dem „Full Distance“ Bewerb der Damen. Die mehrfache österreichische Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr konnte sich mit einem triumphalen Sieg vor heimischem Publikum ihren WM-Traum erfüllen. Die 38-jährige Oberösterreicherin hatte, wie schon im Vorjahr, die Schanze in Bischofshofen am besten im Griff und deklassierte mit einer beeindruckenden Leistung und einer Zeit von 03:56 Minuten ihre Konurrenz um mehr als 30 Sekunden.

 

“Die Freie Spur” Mitglieder

Mitgliedschaft “Bergwelt genießen”

Hobbysport mit Schwerpunkt „Gemütlich auf sicheren Strecken mit Freunden die Natur genießen“ und bei Veranstaltungen ohne Zeitdruck in einer eigenen “Die Freie Spur”-Klasse starten.

Mitgliedschaft “Sport und Wettkampf”

Ambitionierter Hobbysport mit Schwerpunkt „Eigene Grenzen am Berg erweitern und an Rennen auf Zeit teilnehmen.

Bericht; Salzburg 24

Foto: Laner Hannes

About The Author

Hannes Laner

Als einer der drei Begründer (Hannes Laner, Tom Wallner, Markus Stock) der Erztrophy und Botschafter der "Die Freie Spur" freut es mich besonders Euch bei uns in der Community begrüßen zu dürfen!

Facebook Kommentar

Leave A Response

* Denotes Required Field